Search

Startseite > Wissen > Inhalt
Die Geschichte der chinesischen Holzschnitzkunst
Sep 29, 2018

Die Geschichte der chinesischen Holzschnitzkunst

Holzschnitzerei basiert auf verschiedenen Arten von Holz und Wurzeln für das Schnitzen und ist eine wichtige Kategorie in traditionellen Schnitztechniken. Die Geschichte der Holzschnitzerei ist sehr lang. Es gibt Holzschnitzereien, die in der Kulturstätte Mudu in Yuyao in der Provinz Zhejiang ausgegraben wurden. Dies ist das früheste physische Objekt in der Geschichte der Holzschnitzerei in China. Die Holzschnitzer aus dem Großen Grab der Zeit der Streitenden Reiche in Xinyang, Provinz Henan, und die farbenfrohen Holzschnitzereien, die aus dem Yunmeng Han Grab in der Provinz Hubei ausgegraben wurden, sind frühe Holzschnitzereien in China. Aufgrund der Schwierigkeit der Erhaltung ist es schwierig, mehr als tausend Jahre Holzschnitzereien zu sehen.

Während der Song-Dynastie waren Holzschnitzereien häufiger. Zu dieser Zeit wurde Holzschnitzerei mit gut organisiertem Holz als Träger gemacht, was der Überlieferung von Holzschnitzereien förderlich war. Einige Tempel in unserem Land enthalten auch Holzschnitzereien der Song-Dynastie.

Aufgrund der rasanten Entwicklung des Überseehandels erhöhte Yuan Mingshi die Zahl der Holzarten, und viele aus Übersee importierte Harthölzer waren eine große Entwicklung im Holzschnitzprozess.

Während der Ming- und Qing-Dynastien war es eine brillante Periode der Holzschnitzereikunst. Eine große Anzahl von berühmten Künstlern und Künstlern und ihre Arbeiten entstanden. Es war ein Höhepunkt der alten Holzschnitzkunst.

B004.jpg

Verwandte Branchenkenntnisse